WoWs: Parodie Minekaze, der Ninja

WoWs: Parodie Minekaze, der Ninja

Minekaze (auch bekannt als Mini Katze)

Du hast dich für die Ninja Klasse in Spiel entschieden. Gratulation! Doch vorerst bis Du nur ein Genin!
Der Weg des Ninja es lang und schwer. Du musst Herr über deinen Körper und deine Sinne werden. Nur wenn dein KI in Einklang ist, kannst Du den Weg des Bushidos meistern.

Eine Minekaze agiert in Schatten. Lass dir von einer Spotreichweite von 5,4 km nicht vorschreiben, wann du aufgehst. Ein wahrer Ninja geht niemals auf!

Solltest Du doch mal aufgehen, (was einen wahren Ninja nicht passieren wird), nutzt Du eine Rauchbombe, schreist, cool und leise, um Hilfe oder bleibst stehen. Für BB geht dasselbe wie für T-Rex, stehende Ziele können sie nicht sehen.

In den langen Training eines Ninja lernst du so einige interessante Tricks Vergesse sie alle! Du bist ein Assassine! Deine garantiert tödlichen Torpedos versenken jedes Ziel! Du bist der Grund für all die Flame Threads. Du bist der Rächer der Finsternis. Du bist unbesiegbar!

Sollte ein anderer DD einer nicht Ninja Klasse dich besuchen kommen, dann komme nicht auf die Idee deine Kanonen zu benutzen oder abzuhauen. Draufhalten! raustorpen! Ein wahrer Ninja scheut sich nicht vor einen Nahkampf. Auch nicht mit einer Atlanta!

Generell gilt der wichtige Merksatz: Ein Ninja arbeitet alleine!

Fahre alleine ins Cap, lege dich alleine mit einer Flanke an. Gehe in den Nahkampf mit 2 BBs. Ein wahrer Ninja brauch keinen Support!

Ein wahrer Ninja geht über Leichen: Alles was zwischen dir und deinem Ziel steht ist ein Feind. Es ist egal ob du überhaupt in Reichweite bist.

Reichweite ist bei dir auch ein weit gefasster begriff: Ein Ninja lässt keine Chance entgehen zu zuschlagen. Auch Ziele die 10 km entfernt sind, geben gute Ziele für deine Torps. ab.

Wenn Du das alles beherzigst darfst du dich bald einen Jonin schimpfen und bist bereit für die hytier dds!

 

Dieser Beitrag wurde nach Zustimmung des Autors Charos9 hier veröffentlicht. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für das Bereitstellen.
Den originalen Beitrag findet ihr hier.

Kommentar verfassen

Archive

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: