Windows 10 Hosts Datei als Ausnahme im Windows Defender

Windows 10 Hosts Datei als Ausnahme im Windows Defender

Vor nunmehr einigen Jahren habe ich mal eine Möglichkeit beschrieben, wie man über die hosts Datei die Übertragung der Telemetrie von Windows und Nvidia abstellen kann.

Windows 10 Telemetrie abstellen

Durch eines der letzten Windows 10 Updates erkennt der Windows Defender eine manuell veränderte hosts Datei allerdings als Bedrohung und setzt die Änderungen zurück.

Dies kann man jedoch verhindern, indem man die hosts Datei als Ausnahme im Windows Defender angibt.

Das macht ihr wie folgt:

  1. Windows Startmenü öffnen und die Einstellungen öffnen (Zahnrad).
  2. „Windows Sicherheit“
  3. „Viren- & Bedrohungsschutz“
  4. Unter „Einstellungen für Viren- & Bedrohungsschutz“ auf „Einstellungen verwalten“ klicken
  5. Nach unten scrollen und unter „Ausschlüsse“ auf „Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen“ klicken
  6. Auf da + klicken und die Option „Datei“ auswählen
  7. Nun in C:\Windows\system32\drivers\etc navigieren und die hosts Datei hinzufügen

Nun sollte das Verändern der Datei kein Problem mehr sein.

Alternativ kann man sich natürlich auch einfach einen Pi-Hole ins Netzwerk hängen und hat einen Schutz für das gesamte Netzwerk.

Pi-Hole: Was ist das eigentlich?

Kommentar verfassen

Archive

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: