Schlagwort: 0.6.4

WoWs: Was macht der Skill? „Flugzeugwartungsexperte“

WoWs: Was macht der Skill? „Flugzeugwartungsexperte“

Weiter geht es in der Reihe mit Skill 4 im ersten Tier. Hier haben wir nun ausnahmsweise mal einen Skill, der genau das tut, was er auch in der Beschreibung sagt.
Hier gibt es keine mir bekannten Ausnahmen oder Beschränkungen, die die Wirksamkeit des Skills einschränken.

Flugzeuge bekommen durch ihn 5% mehr Trefferpunkte und werden beim zurückkehren zum Träger um 10% schnelle gewartet.
Da alle staffeln dadurch profitieren, sollte dies ohne Ausnahmen der Skill eurer Wahl für den ersten Punkt bei eurem Träger Kapitän sein.

Viel mehr schreiben kann man zu diesem Skill eigentlich nicht. Er ist quasi ein „must have“

WoWs: Was macht der Skill? „Ladeexperte“

WoWs: Was macht der Skill? „Ladeexperte“

Und weiter geht es mit Skill Nummer 3 der Tier 1 Reihe: „Ladeexperte“. Die Beschreibung des Skills sagt „-50% Nachladezeit beim Wechsel des Granatentyps“.
Der Skill reduziert also die Nachladezeit beim Wechsel von HE auf AP oder umgekehrt. Das klingt auf den ersten Blick gar nicht übel, wenn es nicht auch hier wieder dieses „aber“ gäbe . Dieses „aber“ bezieht sich hier auf die Art des Wechsel.

Bei mir findet ein Großteil der Munitionswechsel wie folgt statt: Man hat zum Beispiel HE geladen, drückt einmal auf die 2 für AP und verschießt noch die bereits geladene HE Salve. Die nächste Salve wird dann mit AP geladen.

Genau an dieser Stelle sind wir an dem Punkt, an dem der Skill für mich nahezu nutzlos ist, denn die 50% beziehen sich alleine auf den direkten Wechsel der Granaten, wenn man also bei geladenen Geschützen 2 Mal die Taste 2 drückt, um auf AP zu switchen.

Wer diese Art des Wechsels oft durchführt, für den ist der Skill sicherlich interessant wenn nicht gar essenziell. Wer allerdings so wechselt, wie ich es in einem Großteil der Fälle tue, ist er nahezu nutzlos.
Man kann ihn also nicht pauschal als schlechten Skill bezeichnen, aber er ist sehr stark von der Spielweise abhängig.

WoWs: Was macht der Skill? „Präventive Maßnahmen“

WoWs: Was macht der Skill? „Präventive Maßnahmen“

Der nächste Skill in der Beitragsreihe „Was macht der Skill?“ sind die Präventiven Maßnahmen.

In der offiziellen Beschreibung liest man „-30% Chance, dass Module unbrauchbar werden“. Modul ist in diesem Spiel jedoch ein sehr vielfältig gebrauchter Begriff, der in diesem Fall sehr leicht zu einem Missverständnis führen kann.
Auch ich hatte anfangs diesen Verständnisfehler und wurde im offiziellen Forum darauf hingewiesen.

Chance, dass Module unbrauchbar werden klingt anfangs absolut toll. Mein Gedanke war also „Hey, skille ich das bei meinen Schlachtschiffen, die besonders auf Flak und Sekundärbewaffnung ausgelegt sind, dann fallen diese nicht so leicht aus.“
Genau das ist leider falsch, denn im englischen Wiki findet man dann folgende Beschreibung:

Reduces the risk of ship modules becoming incapacitated (main caliber turrets, torpedo tubes, engine and propeller only).

Der Skill bezieht sich also nur auf die Hauptgeschütze, Torpedowerfer, Motor und Steuergetriebe. Also alles Dinge, die bei einem Schlachtschiff in der Regel nicht kaputt gehen. Ich durfte also alle meine Kapitäne von Schlachtschiffen neu skillen 😪

Sinn macht der Skill besonders bei Schiffen mit anfälligen Modulen, wie zum Beispiel Zerstörer. Auch bei den britischen Kreuzern nehme ich diesen Skill sehr gerne mit.
In wie fern sich der Effekt nun bemerkbar macht, kann ich nicht bewerten, aber hey, was man hat, das hat man und seien wir mal ehrlich, so tolle alternativen gibt es auf Tier 1 ohnehin nicht.

WoWs: Was macht der Skill? „Vorrangiges Ziel“

WoWs: Was macht der Skill? „Vorrangiges Ziel“

In dieser Beitragsreihe möchte ich auf die einzelnen Skills der Kapitäne mal etwas im Detail eingehen und deren Funktionsweise sowie Nützlichkeit erklären.

Oft stehen besonders Anfänger vor der großen Frage „Was skille ich denn am besten?“.
Diese Frage ist nicht einfach pauschal zu beantworten, denn es hängt sehr viel von der eigenen Spielweise ab. Ich hoffe, dass die Entscheidung, welcher Skill nun für einen persönlich sinnvoll ist, durch diese Beitragsreihe etwas erleichtert wird.

Soweit zum Vorwort, kommen wir nun also zum ersten Skill „Vorrangiges Ziel“.

Im Grunde erweitert dieser Skill nur die ohnehin schon bestehende „entdeckt“ Anzeige um einen Indikator, wie viele Gegner gerade auf einen Zielen .

In meinen Augen wird dieser Skill oft unterschätzt.
Gerade bei Schiffen, die eine gute Wendigkeit besitzen ist er durchaus nützlich. Ebenso skille ich ihn gerne bei sehr „weichen“ Schiffen, wie zum Beispiel den Briten. Hier ist er ein guter Hinweis, wann man es wagen kann, ein Wendemanöver zu starten.

Nice to know!

Dieser Skill funktioniert auch, wenn man das Schiff, was einen anvisiert, selbst nicht sieht. Zielt also zum Beispiel ein unentdeckter, japanischer Zerstörer auf einen, bekommt man das angezeigt, obwohl man den Gegner nicht sieht.

Richtig interpretiert kann man durch diesen Skill also durchaus sein Überleben steigern. Für alle, die ihn nicht zu interpretieren wissen, bleibt es einfach eine lustige Zahl am Spotted-Icon.

WoWs: Meine Skillung für DE und JP Schlachtschiffe

WoWs: Meine Skillung für DE und JP Schlachtschiffe

Hallo zusammen,

in meiner Reihe der Empfehlungen für Skillungen möchte ich mich heute den deutschen und japanischen Schlachtschiffen widmen. Beide Nationen haben eine durchaus schlagkräftige Mittelartillerie (MA), weshalb meine Skillung auch auf diese ausgelegt ist. Seid ihr eher die Kartenrand-Kuschler solltet ihr vielleicht doch eher auf die Skillung für US Schlachtschiffe zurück greifen. Geht ihr aber gerne mal mitten rein, werdet ihr damit absolut spaß haben.
Wieder bleibt zu sagen,
dass die perfekte Skillung nicht existiert. Man wird immer kleine Variationen finden.

Aber dennoch hier mal meine Skillung: https://wows-skills.p4web.de/index.php?l=de&c=0-0-0-0-1-0-0-0-0-0-1-0-0-0-1-0-0-0-0-0-1-1-0-0-1-0-0-0-1-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0

Tier 1

Hier empfehle ich die Einsatzzentrale für Katapultflugzeuge. Weniger, weil sie besoders gute Antiair Werte haben, sondern vielmehr, weil sie unter anfliegenden Staffeln Panik verursachen und somit deren Präzision drastisch verschlechtern. Mit dem Skill hat man 2 Flugzeuge in der Luft. Diese sind zwar etwas langsamer, dennoch verbessert sich durch die Anzahl die Zeit, bis eine anfliegende Staffel angegriffen wird. Lowtier Schiffe haben zwar noch keinen Flieger, dennoch skille ich diesen Skill, wenn der Kapitän nicht explizit fürs Lowtier sein soll.
Für ein lowtier Schlachtschiff würde ich 
Vorrangiges Ziel wählen.

Tier 2

An dieser Stelle tendieren ich immer zuerst zum Eliteschützen. Schnellere Trumdrehung ist immer gut und vereinfacht das Manövrieren, was auch ein Schlachtschiff ab und an mal tun sollte. 😉

Adrenalinrausch wähle ich zumindest hier immer erst später. Dies verstärkt bei steigendem, erlittenen Schaden den Schadensoutput, da es den Reload verkürzt. Wie stark sich das nun effektiv auswirkt, da streiten sich noch die Fachleute. Ich finde es wirkt sich eher marginal aus, daher ist es auch meine letzte Wahl bei den Skills.

Tier 3

Schieß-Grundausbildung ist wieder mal ein wichtiger Skill, da er sich sehr stark auf die Performance der AA und der MA auswirkt und auf letztere wollen wir uns ja mit dieser Skillung vor besonders konzentrieren.. Diesen Skill wähle ich in der Regel zuerst beim Durchskillen.

Inspekteur bringt eine weitere Ladung auf den Reparaturtrupp. Wählt man diesen Skill früh, kann man sich das premium Verbrauchsmaterial sparen. Außer man möchte die totale Reparaturpower.

Tier 4

Verbesserte Schießausbildung erhöht die Reichweite der MA, was für eine Skillung, die auf MA ausgelegt mit das Wichtigste ist. Deutsche Schlachtschiffe kommen damit ab der Bismarck (Tier 8) auf über 10 km. Die Japaner ziehen da jedoch erst auf T9 Izumo nach, jedoch kommen sie auf über 11km! Diesen Skill wähle ich in der Regel als ersten T4 Skill, vor dem manuellen Feuern.

Manuelles Feuern der Sekundärbewaffnung erhöht die Präzision der Sekundärgeschütze massiv und ist für eine solche Skillung essenziell. Parallel dazu sollte man auch das entsprechende Modul für die Sekundärbewaffnung in den 2. Slot einbauen.
Mit dieser Kombination wird man dann zum absoluten Zerstörerschreck.

ACHTUNG! Die Sekundärbewaffnung erfordert dann aber das manuelle Markieren der Ziele (STRG Taste halten und Schiff anklicken bis ein kleines Fadenkreuz erscheint). Setzt man kein Ziel, wird die Sekundärbewaffnung nicht arbeiten. Somit am besten gleich angewöhnen potenzielle Ziele frühzeitig zu markieren.

Ich hoffe ich konnte mit den kurzen Beschreibungen etwas Licht ins Dunkel der Skillungen bringen und den Ein oder Anderen etwas inspirieren.
Wie gesagt die perfekte Skillung gibt es nicht.

Dieser Beitrag wurde auf Basis von Spielversion 0.6.4 verfasst.
Fragen gerne in die Kommentare.

WoWs: Meine Skillung für US-Schlachtschiffe

WoWs: Meine Skillung für US-Schlachtschiffe

Hallo zusammen,

da es immer wieder Verwirrungen gibt, wie man doch den Kapitän am besten skillt, möchte ich euch hier in einer eigenen Beitragsreihe meine Skillungen vorstellen und meine Gedanken dahinter etwas erläutern.
Man muss aber gleich zu Beginn sagen, dass es keine perfekte Skillung gibt. Man wird immer kleine Variationen finden.

Aber dennoch hier mal meine Skillung: http://wows-skills.bplaced.net/index.php?l=de&c=0-0-0-0-1-0-0-0-0-0-1-0-0-0-1-0-0-0-0-0-1-1-0-0-0-0-0-0-1-1-0-0-0-0-0-0-0-0-0

Tier 1

Hier empfehle ich die Einsatzzentrale für Katapultflugzeuge. Weniger, weil sie besoders gute Antiair Werte haben, sondern vielmehr, weil sie unter anfliegenden Staffeln Panik verursachen und somit deren Präzision drastisch verschlechtern. Mit dem Skill hat man 2 Flugzeuge in der Luft. Diese sind zwar etwas langsamer, dennoch verbessert sich durch die Anzahl die Zeit, bis eine anfliegende Staffel angegriffen wird. Lowtier Schiffe haben zwar noch keinen Flieger, dennoch skille ich diesen Skill, wenn der Kapitän nicht explizit fürs Lowtier sein soll.
Für ein lowtier Schlachtschiff würde ich Vorrangiges Ziel wählen.

Tier 2

An dieser Stelle tendieren ich immer zuerst zum Eliteschützen. Schnellere Trumdrehung ist immer gut und vereinfacht das Manövrieren, was auch ein Schlachtschiff ab und an mal tun sollte. 😉

Adrenalinrausch wähle ich zumindest hier immer erst später. Dies verstärkt bei steigendem, erlittenen Schaden den Schadensoutput, da es den Reload verkürzt. Wie stark sich das nun effektiv auswirkt, da streiten sich noch die Fachleute. Ich finde es wirkt sich eher marginal aus, daher ist es auch meine letzte Wahl bei den Skills.

Tier 3

Schieß-Grundausbildung ist grade bei den US-Schlachtschiffen aufgrund der starken Flugabwehr ein nahezu essenzieller Skill. Diesen Skill wähle ich in der Regel zuerst beim Durchskillen.

Inspekteur bringt eine weitere Ladung auf den Reparaturtrupp. Wählt man diesen Skill früh, kann man sich das premium Verbrauchsmaterial sparen. Außer man möchte die totale Reparaturpower.

Tier 4

Verbesserte Schießausbildung erhöht die Reichweite der Flak um 10%, was grade auf US-Schlachtschiffen sehr nützlich ist. Diesen Skill wähle ich in der Regel als ersten T4 Skill, vor dem manuellen Feuern.

Manuelles Feuern der Fla-Bewaffnung erhöht den Schadensoutput von Flakgeschützen über 85 mm um 100%, was bei US-Schlachtschiffen recht stark ausfällt.

Ich hoffe ich konnte mit den kurzen Beschreibungen etwas Licht ins Dunkel der Skillungen bringen und den Ein oder Anderen etwas inspirieren.
Wie gesagt die perfekte Skillung gibt es nicht.

Update 0.6.4 steht vor der Tür

Update 0.6.4 steht vor der Tür

Morgen ist wieder Patchday in World of Warships. Neben dem angekündigten französischen Baum stehen auch andere durchaus interessante Änderungen an.

So werden die Bug-, Achtern- und Aufbaubeplattung von Admiral Hipper, Hindenburg, Prinz EugenRoon und Des Moines erhöht, um Beschuss durch dem Tier entsprechende HE Muition von Zerstörern, die keine Trägheitszünder geskillt haben, widerstehen zu können.
Somit ergibt sich bei eben diesen Zerstörern mit 155 mm bzw 180 mm Hauptartillerie nun ein höherer Anreiz die Trägheitszünder zu skillen.

Vor Allem folgender Teil der Patchnotes sorg derzeit für hitzige Diskussionen im Forum:

Tirpitz: Standard-Reichweite der Sekundärbewaffnung von 4,5 auf 7 km erhöht.

Mit diesem Punkt wird die Sekundärbewaffnung der Tirpitz an die der Bismarck angepasst. Bislang war die Begründung für die geringere Reichweite der Tirpitz, die fehlenden Torpedwerfer auf der Bismarck.
Diese Erklärung ist nach 0.6.4 nun aber nicht mehr möglich. Nun steht der Vorwurf des P2W im Raum.

Man sollte sich jedoch im Hinterkopf behalten, dass die Bismarck weiterhin den Vorzug des Sonars behält, was sie in einigen Augen durchaus der Tirpitz überlegen machen könnte, vor allem wenn es um den Kampf gegen Zerstörer geht.

Wenn ich aus meiner eigenen Glaskugel spreche, dann würde ich sagen, dass sich die Anpassung der Sekundärbewaffnung der Tirpitz eher wenig auf die Balance auswirken wird.
Vielmehr wird die Tirpitz hiermit in die Spielweise der Bismarck gedrängt werden. Denn welcher Gegner dreht denn nicht ab, wenn das Trommelfeuer der Sekundärbewaffnung los geht, die auf maximale Distanz ohnehin nichts bzw. eher wenig trifft.
Der gezielte Einsatz der Torpedos, die momentan den P2W Vorwurf ausmachen, wird daher meines Erachtens noch seltener vorkommen, als es ohnehin schon der Fall ist.

Aus diesem Grund würde ich sagen, sollte man erstmal den Ball flach halten und nicht direkt jede Änderung verschreien, bevor man nicht ihre Auswirkungen erlebt hat.

Dasha hat wie immer den Patch 0.6.4 zusammengefasst:

World of Warships – öffentlicher Test Version 0.6.4

World of Warships – öffentlicher Test Version 0.6.4

Vom 6. April bis zum 17. April läuft der öffentliche Test der Version 0.6.4.

Der Test beinhaltet unter anderem die französischen Kreuzer.

  • Stufe I – Bougainville
  • Stufe II – Jurien de la Gravière
  • Stufe III – Friant
  • Stufe IV – Duguay Trouin
  • Stufe V – Emile Bertin
  • Stufe VI – La Galissonnière
  • Stufe VII – Algérie
  • Stufe VIII – Charles Martel
  • Stufe IX – Saint Louis
  • Stufe X – Henri IV

Ebenso wird es Wettereffekte auf den Karten Zuflucht und Ring hinzu gefügt. Auf Ring kann zum Anfang der Runde Regen auftreten, auf Zuflucht gibt es eine 10% Chance auf einen Zyklon. Ebenso wurden mehrere Fehler bezüglich des Wetters behoben.

Premiumnutzer bekommen einen neuen Premiumhafen. Der bisherige – Hawaii – wird dann zu einem normalen Hafen.
Der Neue wird die Optik eines Trockendocks bekommen.

Die länge der angezeigten Spielernamen wird in der TAB Anzeige um 6-7 Zeichen, im Abschlussfenster um 4-5 Zeichen Erhöht.

Das Aussehen von

  • Gearing
  • Des Moines
  • Montana
  • Midway
  • Zao
  • Yamato
  • Hakuryu
  • Shimakaze
  • Moskwa
  • Hindenburg
  • Minotaur

wurde verändert.

Unterstützung von Windows XP und Vista wird eingestellt.

Archive

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

ON AIR
Stream ist aktuell offline