Das April Update kommt!

Das April Update kommt!

Das kommende Update in Battlefield 1 bringt uns einige Neuerungen.

Viele Spieler, vor allem die Infanteristen wird es freuen, der Granatenspam weiter eingeschränkt wird. Schon der letzte Patch hat die Zeit des Nachrüstens von Granaten erhöht, was aber dennoch nur geringe Auswirkungen auf das Spiel gezeigt hat.

Zwar berichtete DICE schon nach einer Woche von einem statistisch merkbaren Rückgang der geworfenen Granaten. Aber hey, mich hätte schon gewundert, wenn das bei einem erhöhten Reload nicht der Fall gewesen wäre. Dennoch waren einige Passagen und Engpässe auf diversen Karten aufgrund von Granatenhagel auch weiterhin nicht passierbar.

Mit kommendem Update wird das automatische Nachrüsten von Granaten abgestellt. Ja, wer es noch nicht bewusst gemerkt hat, die Granaten haben sich auch ohne Supporter nach einiger Zeit selbst nachgefüllt. Ich denke diese Situation hatte jeder anfangst „Was? Wo habe ich denn schon wieder diese Granate her? Naja was solls, werfen wir sie einfach.“

Auch Flugzeuge werden abgeschwächt, was in meinen Augen dringend nötig ist. Parallel hierzu wird die Effektivität von Flugabwehrkanonen, sowie Snipergewehren gegen Flugzeuge erhöht.
Schauen wir mal, ob das den Fliegerassen etwas Einhalt gebieten kann, denn stellenweise waren die durchaus lästig und nicht zu bezwingen.

Soviel zu den Hauptänderungen im Balancing.

Die Server sollen nun auch mit einem Mapvoting am Ende jeder Runde ausgestattet werden, das würde die monotone Anordnung der Maprotation mal etwas sprengen.
Ebenso soll endlich die Platoon-Funktion eingebaut werden. Bleiben wir mal gespannt, wie das umgesetzt wird.
Erwarten können wir das Update innerhalb dieser oder der nächsten Woche.

Ein in meinen Augen dringender Fix des Schadens von Schrotflinten auf hohe Entfernungen bleibt aber scheinbar weiterhin aus. In meinen Augen ist das aber absolut nötig, da diese Waffen stellenweise wirklich übermächtig erscheinen.

 

Kommentar verfassen

Archive

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: