Pi-Hole: Update

Pi-Hole: Update

Der Pi-Hole Adblocker hat ein Update bekommen. Ich habe den Adblocker derzeit auf einem Raspberry Pi 3b sowie einem Ubuntu Server laufen.
Beide Systeme hatten Probleme mit dem automatischen Update. Es wurde einfach nicht durchgeführt.

Wer ebenso dieses Problem hat, der kann das Update auch manuell anstoßen. Hierfür einfach mit dem SSH-Client der Wahl auf das entsprechende System einwählen und den Befehl:

sudo pihole -up

ausführen. Bei meinem Ubuntu Server lief das problemlos. Bei meinem Raspberry Pi 3b wollte allerdings der Pi-Hole FTL nicht starten.
Dies lies sich beheben indem ich erneut den Befehl zur Installation

curl -sSL https://install.pi-hole.net | bash

eingegeben habe. Hier wurde mir dann die Option „Update“ angeboten. Nach dem erneuten Durchlauf des Updates wurde auch Pi-Hole FTL gestartet.

Besonders schön finde ich in der neuen Version, dass man nun die Verwaltung der Sperrlisten direkt über das Webinterface durchführen kann und nicht mehr die Datei manuell editieren muss.
Ebenso werden nun die letzten 25 Stunden in der Statistik der geblockten Querys angezeigt. Sie wird also nicht mehr um 0 Uhr zurückgesetzt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Archive

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

ON AIR
Stream ist aktuell offline