Windows 10: Fenster öffnen sich nach dem Start alleine [update]

Windows 10: Fenster öffnen sich nach dem Start alleine [update]

Wieder einmal hat Windows 10 eine neue, negative Eigenart hinzugewonnen.
Zumindest bei mir öffneten sich nach dem Herbstupdate 2017 ständig nach dem Hochfahren des Systems die Fenster meiner letzten Sitzung.

Tierisch nervig, klar braucht man vermutlich wieder seinen Browser und ist auch froh, wenn die alten Tabs wieder auf gehen, aber man möchte dies kontrolliert öffnen und nicht von Windows quasi aufgezwungen bekommen.
Noch nerviger wird es, wenn man mehrere Tabs mit Youtube Videos offen hatte und diese dann alle simultan starten, weil man das Autoplay nicht unterdrückt hat.
Ja dann sucht man erst mal die rum lärmenden Tabs.

Die Suche nach einer Lösung hat mich dann doch etwas Zeit gekostet.
Zunächst hatte ich den Windows Schnellstart in Verdacht, den man aber in den Energieoptionen abstellen kann, was bei mir auch der Fall war.
Dennoch starteten weiterhin die Fenster meiner letzten Session.

Irgendwann bin ich dann im Netz über das Stichwort „Windows Hybridmodus“ gestolpert. Um ehrlich zu sein, war das auch meine letzte Hoffnung vor der endgültigen Verzweiflung.

Dieser Hybridmodus lässt sich mittels eines Commandlinebefehls deaktivieren.

Also Rechtsklick auf den Startbutton –> suchen –> cmd eingeben –> jetzt wichtig! Die Anwendung als Administrator ausführen

Ein schwarzes Fenster öffnet sich.
Hier nun ganz einfach

powercfg /hibernate off oder powercfg /h off

eingeben, mit Enter bestätigen und siehe da, keine Fenster ploppen mehr auf nach dem Start.
Reaktivieren lässt sich das Ganze dann wieder mit

powercfg /hibernate on oder powercfg /h on

 

Nachtrag 30.12.2017

Scheinbar hat der Befehl das Problem doch nicht bzw. nur zum Teil behoben. Diverse Programm wie zum beispiel mein Browser starten weiterhin automatisch, wenn ich sie vor dem Herunterfahren geöffnet hatte und sie durch den Vorgang des Herunterfahrens geschlossen wurden.

Nach etwas Suchen im Internet bin ich dann über eine Frage in der answers.microsoft.com Sektion gestolpert. Er beschreibt genau mein Phänomen und die Antwort des Microsoft Support Engineers hat mir dann die letzte Hoffnung auf eine baldige Lösung genommen.

Hello to everyone in this thread!

This is actually a change in the core functionality of Windows in this development cycle.

Old behavior:
– When you shut down your PC, all apps are closed

– After reboot/restart, you have to re-open any app you’d like to use

New behavior:

– When shutting down your PC, any open apps are „bookmarked“ (for lack of a better word)

– After reboot/restart, these apps will re-open automatically

If you want to start with no apps open (other than those set to auto-start via Task Manager/Start), you’ll need to ensure all apps are closed before shutting down or restarting the PC.

Why?

The desire is to create a seamless experience wherein, if you have to reboot a PC, you can pick back up quickly from where you left off and resume being productive.  This has far-ranging impacts across the OS (in a good way).

We’ll discuss this more in the next flight release blog post, so stay tuned!

Quelle

Kommentar verfassen

Archive

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: